...

Zucchini Chips

Barbecue-Zeit. Die Tage sind so lange wie nie, die Sonne scheint und der Himmel ist blau. Perfekte Bedingungen, um abends den Grill anzuschmeißen und den Moment zu genießen. Und da gehört gutes Essen für uns immer dazu. Wer nicht nur Fleisch rösten möchte, für den haben wir hier eine Gemüse-Variante. Ruckzuck ist die Zucchini weg, bei diesem Rezept mit Parmesan veredelt und mit Tzatziki kombiniert.

Wer möchte, kann dazu frisch gebackenes Brot essen, z.B. Dinkelvollkornbrot.

Zucchini Chips

  • 
2 kleine Zucchini 

  • 150g Mandelmehl (alternativ Paniermehl)

  • 60g Parmesan, gerieben
  • 5g Knoblauch 

  • Salz 

  • 200ml Milch

Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und in die Milch legen. 
Für das Mandelmehl 150g Mandeln in einen leistungsstarken Mixer geben und zu Mehl mahlen (Für das Paniermehl getrocknete harte Brötchen im Mixer zu Mehl zerkleinern). Das Mehl, den Parmesan, den Knoblauch und Salz nach Geschmack zusammen in eine Schüssel geben und verrühren. 
Die Zucchinischeiben einzeln zuerst in der Milch und dann in der Paniermasse wenden und auf ein Gitter legen. 
Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Tzatziki

  • 250g Quark
  • 250g Joghurt
  • ¼ Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Leinöl
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • evtl. frische Kräuter (Dill, Schnittlauch)

Den Quark mit dem Joghurt vermengen. Die Knoblauchzehe klein hacken und die Gurke in kleine Stücke schneiden. Beides zum Quark-Joghurt-Gemisch geben. Zitronensaft, Leinöl, Salz, Pfeffer und die frischen klein gehackten Kräuter hinzugeben und alles gut verrühren.

 

Scroll Down