...

Zwetschgen-Honig-Kuchen mit Mandeln

Zwetschgen schmecken unserer Meinung nach am besten im Kuchen oder als Brotaufstrich. Dann werden sie so herrlich süß und aromatisch. Wir haben uns in diesem Rezept für einen Kuchen entschieden, also einen Quetschekoche, wie man in der Rhön sagen würde, und versüßen ihn mit einem weiteren Brotaufstrich. Mit Honig.

  • 700g Zwetschgen
  • 4 Eier
  • 75g Zucker
  • 1Pck Vanillezucker
  • 175g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75g Butter (geschmolzen)
  • 50ml Milch

 

Für das Topping

  • 75g Butter
  • 30g Zucker
  • 3 EL Honig
  • ½ TL Zimt
  • 25g Dinkelmehl
  • 125g gehackte Madeln

 

  • 200ml Sahne
  • 1 Pck Vanillezucker

Zwetschen waschen, entsteinen und in Stücke schneiden. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver dazugeben und geschmolzene Butter und Milch dazu geben.

Den Teig in eine 26er Springform füllen und mit den Zwetschen belegen. Bei 180° Heißluft ca.15-20min backen.

Für das Topping die Butter mit Zucker, Honig und Zimt erhitzen. Mehl und Mandeln unterrühren und kurz aufkochen lassen. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen streichen und fertig backen. Den Kuchen noch einmal für ca.10-15min in den Ofen.

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und Kuchen genießen.

Scroll Down