...

Apfelkuchen- versteckt unter Streuseln

Egal was die Frage ist, Apfelkuchen kann immer die Antwort sein. Vor allem, wenn er sich wie in diesem Fall unter einer mega Schicht voller Streuseln versteckt. Durch Quark und Joghurt in der Füllung wird er herrlich erfrischend und die Haferflocken sorgen für einen knackigen Biss.

Alle Zutaten für den Mürbeteig verkneten und in einer gefetteten 28er Springform ausbreiten. Rand hochziehen. Äpfel schneiden, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden und auf den ausgebreiteten Boden verteilen. Zutaten für die Füllung alle miteinander verquirlen und über die Äpfel geben. Am Ende den ganzen Kuchen mit Streusel bedecken.

Für 50-60min bei 175° in den Backofen.

Für den Mürbeteig:

  • 200g Dinkelmehl
  • 50g Haferflocken
  • 125g Butter
  • 60g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Spritzer Zitronensaft
  • Vanille
  • Zimt

 Für die Füllung

  • 6 Äpfel
  • 100g Quark
  • 125g Joghurt
  • 40g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Spritzer Zitronensaft
  • Vanille
  • 20g Speisestärke

Für die Streusel

  • 150g Dinkelmehl
  • 50g Haferflocken
  • 100g Butter
  • 60g Zucker
  • Zimt
Scroll Down