...

Süßkartoffel-Falafel

Wir lieben Süßkartoffel in allen möglichen Variationen. Sie besticht mit vielen Nähr- und Vitalstoffen und ist ein super leckerer und gesunder Energiespender. Zusammen mit der Kichererbse, die auch viele gute Inhaltstoffe hat, kommt sie in diesem Rezept als Falafel auf den Tisch. Diese schmecken heiß und kalt, als Snack oder Hauptgericht. Und da wir sie im Ofen zubereiten, sind sie fettarm und gut bekömmlich. Man kann sie super am Vortag zubereiten und als Lunch-To-Go mitnehmen. Life is sweet und unsere Lieblingskartoffel auch :-)


Zubereitung

Süßkartoffel schälen, in Scheiben schneiden, die Knoblauchzehe schälen und vierteln und beides mit dem Olivenöl in einer Schüssel mischen. Die Kartoffelscheiben und das Knoblauch im vorgeheizten Ofen für ca. 25Minuten bei 160°C Heißluft backen. Nun die Kichererbsen abgießen und im Mixer mit den Süßkartoffeln, Knoblauch, Petersilie, Mehl, Salz, Kurkuma und Chili zu einer glatten Masse zerkleinern. Aus der Masse kleine Bälle rollen (ca. 9 Stück) und diese im Sesam wälzen. Die Bällchen im vorgeheizten Ofen (160°C Heißluft) für 30min backen.

Zu den Falafel schmecken sehr gut selbstgemachte Dips oder man genießt sie als Beilage in der Suppe oder zu frischem Salat.

  • 500g Süßkartoffel
  • 2 EL Olivenöl
  • 250g Kichererbsen (Dose)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • 90g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • Kurkuma
  • Chili
  • Kreuzkümmel
  • 5 EL Sesam
Scroll Down