...

Guten Morgen Kekse

Das Rezept ist für alle Keks- und Frühstücks-Fans und die, die es noch werden wollen. Der Gedanke an diese Guten Morgen Kekse lässt uns zu jeder Uhrzeit aus dem Bett springen. Am liebsten backen wir sie bereits am Abend, so stehen sie am Morgen bereits fertig am Frühstückstisch. Die Kekse schmecken pur, mit körnigem Frischkäse und Honig oder auch grob zerkleinert mit Quark und Beeren als Müsli. Die Kekse sind ruckzuck zubereitet und brauchen auch nur 15min im Ofen, sie lassen sich super transportieren und eignen sich auch prima als gesunder Snack zum Cappuccino am Nachmittag. Und wer möchte kann sie am Nachmittag noch mit Schokoaufstrich pimpen :-)

Zubereitung

Die Banane mit einer Gabel zerdrücken, das Trockenobst in kleine Stücke schneiden und die Walnüsse grob hacken. Nun alle Zutaten miteinander vermengen.

Tipp: Wer einen guten Mixer hat, der kann das Mandelmus mit 120g Mandeln selbst herstellen. Hierzu die Mandeln zunächst 30s bei höchster Stufe und dann 20-30min bei mittlerer Stufe mahlen. Solange bis das Öl heraustritt und die Mandeln zu Mus werden. Wer kein Mandelmus da hat, kann die Kekse auch mit Erdnussbutter backen (Wenn die Erdnussbutter gesalzen ist, dann kein extra Salz hinzufügen). 

Ein Backblech mit Backpapier belegen und ca. 20-30 kleine Kugeln formen. Diese leicht platt drücken und die Kekse für 15min bei 170°C Umluft in den Backofen schieben.

  • 120g Haferflocken
  • 100g Dinkelmehl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 120g Mandelmus (alternativ Erdnussbutter)
  • 4 EL Honig
  • 1 reife Banane
  • 20g Sesam
  • 20g Kürbiskerne
  • 1 Ei
  • 4 EL Chiasamen
  • 20g Walnüsse
  • 20g Trockenfrüchte z.B. Aprikosen
Scroll Down