...

Aprikosenstreuselkuchen (vegan)

Diese kleinen gelben süßen Früchte sind uns unter dem Namen Aprikosen bekannt. Bisher haben wir noch nicht oft mit ihnen gebacken. In Österreich werden die Früchte Marillen genannt und sind dort aus der Backküche nicht wegzudenken. Was wäre eine Sachertorte ohne Marillenmarmelade? Wir haben uns bei unserem Kuchen für die frische Variante entschieden. Und da wir bekennende Streusel Liebhaber sind, gibt es heute ein Rezept für einen Aprikosenstreuselkuchen.

Das Rezept hat uns unser Freund und Edelhase Matthias Müller mitgebracht. Mit ihm haben wir einen Deal, wenn er zu einem gemeinsamen Training vorbeikommt, bringt er die Zutaten für einen Kuchen seiner Wahl mit und wir backen ihn. Dann gibt es nach dem Training frischen Kuchen. Eine win-win Situation.
Der Kuchen ist extrem lecker und sehr schnell zubereitet. Denn der Boden besteht aus dem gleichen Teig wie die Streusel. Wir sind uns einig: beide Daumen hoch, eine geniale Idee :-)

Zutaten

  • 200 g Pflanzenmargarine
  • 250 g Dinkelmehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 135 g Zucker
  • 750 g frische Aprikosen
  • Minze zum Verzieren

Zubereitung

Die weiche Butter mit Mehl, Mandeln, Salz und Zucker mischen und alles zu Streuseln verkneten. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Etwas mehr als ein Drittel des Teiges auf den Boden der Form geben und zu einem flachen Boden drücken. Ein knappes Drittel als Rand hochziehen. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und auf dem Teig verteilen. Nun die restlichen Streusel darüber verteilen. 

Bei 175°C Umluft 25-35min backen. Den Kuchen abkühlen lassen und beim Servieren mit frischer Minze verzieren.

...
Scroll Down