...

Selbstgemachte Burger (veg oder vn)

Wir sind absolute Burgerfans. 1x pro Woche ist bei uns Burgertag. Vom Bun übers Pattie bis zu den Pommes machen wir alles selbst. Unsere homemade Burger sind immer fleischfrei und manchmal auch vegan. Das hängt davon ab, wer zu Gast ist, worauf wir gerade Lust haben und was unser Kühlschrank hergibt. Hier findet ihr eine vegane und eine vegetarische Variante, bei der Burger Zusammenstellung ist eurer Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. Beispielsweise eignen sich unsere Rettich Ecken auch perfekt als Burger Patties oder das Erbsen-Wasabi-Mus als Burger-Sauce.

 

Buns (4-5)

  • 250g Dinkelmehl
  • 80ml lauwarmes Wasser
  • 2EL Milchalternative
  • 1TL Kokosblütenzucker
  • 40g Olivenöl (oder Butter)
  • Salz
  • 1 TL Flohsamenschalen in 3 TL warmes Wasser auflösen
  • 1 TL Trockenhefe

Alles gut verkneten und mind. 40min an einem warmen Ort gehen lassen. Dann noch mal durchkneten, 4-5 Buns formen und für 10min gehen lassen. Anschließend für 16min bei 170Grad Ober-Unterhitze backen.

 

Für 2 Burger

Vegan

  • 2 große Portobello Pilze (in Bioläden oft verfügbar)
  • Maronencreme (Maronen, Joghurtalternative, Olivenöl)
  • 1 Avocado in dünnen Scheiben (+ Limettensaft)

Hier geht's zur Maronencreme. Alle vier Bunhälften mit Maronencreme dick bestreichen, auf 2 der Hälften gedünsteter Portobello Pilz setzen, Avocado in dünnen Scheiben auf diesen legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Limettensaft beträufeln.

 

 

Vegetarisch

  • Auberginentaler (1 Aubergine, 1 Zitrone, Petersilie oder Koriander)
  • Parmesannetz (Parmesankäse)
  • 2 Eier (Spiegeleier)
  • Soja-Erdnuss-Sauce (Joghurt bzw. -alternative, Sojasauce, Erdnussbutter)

Parmesan raspeln, zu einem Netz auf einem Backblech ausbreiten und für 8min bei 160Grad im Ofen backen. Anschließend aus dem Ofen holen (nicht einfach nur ausschalten, sonst wird der Taler zu dunkel). Auberginenscheiben (2cm) in Pfanne dünsten und mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie oder Koriander bestreuen. Für die Soja-Erdnuss-Sauce 100g Joghurt (-alternative) mit 1 EL Sojasauce und 1 TL Erdnussbutter vermengen und mit Chili würzen. Alle vier Bunhälften mit Soja-Erdnuss-Sauce bestreichen, Auberginentaler darauf setzen, mit Parmesannetz toppen und zum Abschluss das Spiegelei auf das Netz setzen.

 

Selbstgemachte Pommes + Süßkartoffelpommes

  • 2 Kartoffeln
  • 1 Süßkartoffel
  • 1EL Speisestärke

Kartoffeln und Süßkartoffel waschen und in Pommes schneiden (Schale kann dran bleiben, einfach gut waschen). 10min in kaltes Wasser einlegen, damit Stärke austreten kann, dann werden sie knuspriger. Pommes abtrocknen, 1 EL Olivenöl dazu geben, sie darin schwenken, Speisestärke dazu geben und für 15-20 min (je nachdem wie dick die Pommes sind) bei 180Grad in die Heißluftfriteuse oder in den Backofen geben.

 

 

Scroll Down