...

Karotten-Apfel-Streuselkuchen

Was ist euer Lieblingskuchen? Streuselkuchen? Carrot Cake oder doch ein guter Apfelkuchen? Bei diesem Kuchen hab ich alle drei Typen vereint und ich muss sagen, die drei harmonieren ausgezeichnet.

Die Karotten geben dem Boden nicht nur eine schöne orangene Farbe, sondern sie machen ihn gleichzeitig saftiger. Die Streusel mit Kernen sorgen für den extra Crunch und die Apfelfüllung für ein fruchtiges Erlebnis.

Das Rezept ist vegan, glutunfrei und ohne Industriezucker. Und lasst euch nicht von den vielen verschiedenen Mehlsorten abschrecken. Wer Gluten verträgt, kann auch alle Mehlsorten 1:1 durch Dinkelmehl ersetzen.

Zubereitung

Teig
Die Karotten im Mixer zerkleinern oder ganz klein reiben. Alle Zutaten für den Teig verkneten, eine Rundbackform damit auslegen und einen Rand hoch ziehen. Den Teig für 12min bei 180Grad im vorgeheizten Ofen vorbacken.

Creme
Für die Creme die Äpfel entkernen und in Stücke schneiden und zusammen mit dem Apfelmus erhitzen und weich kochen. Den Zitronensaft, Rosinen und Nussmus hinzugeben und alles vermengen und auf den vorgebackenen Boden streichen.

Streusel
Alle Zutaten bis auf die Kerne verkneten. Die Kerne zum Schluss unter die Streusel mischen.

Den Kuchen nun noch mal für 15min im Backofen bei 180Grad Umluft backen.

Teig

  • 100g Buchweizenmehl
  • 60g Kokosmehl
  • 40g Mandeln (gemahlen)
  • 200g Karotten (ca. 2)
  • 1EL Leinsamen gemahlen
  • 3EL Milchalternative
  • 80g Kokosöl
  • 35g Kokosblütenzucker
  • Zimt
  • Abrieb von Zitrone

Creme

  • 150g Apfelmus
  • 1EL Nussmus
  • 2 Äpfel (Boskoop)
  • Spritzer Zitronensaft
  • handvoll Rosinen

Streusel 

  • 100g Buchweizenmehl
  • 50g Teffmehl
  • 50g Hirsemehl
  • 50g Kokosöl
  • 60g Nussmus
  • 3EL Kerne (Kürbis-, Sonnenblumenkerne)
Scroll Down